Barrierefreies Bad

Grenzenlos wohlfühlen

 

Es gibt keine Grenzen, nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst sind die Grenzen. (Ingmar Bergmann, schwedischer Regisseur)

 

Es bedarf oft gar nicht viel, um mehr Freiraum zu schaffen oder Dinge leichter bedienbar, kurz ein Bad “barrierefrei” zu machen. Sie könne sich beispielsweise für WCs mit erhöhter Sitzposition entscheiden oder für Waschtische mit ergonomischer Ausformung. Praktische Haltegriffe, spezielle Ein- und Ausstiegshilfen für Badewannen und weiteres hilfreiches Zubehör runden dabei das Sortiment ab und garantieren täglich ein sicheres Gefühl.

 

 

 

 

Duschabtrennungen

Klare Umrisse und feine Linien charakterisieren die Variation aus großen Glasflächen, die ideal für eine bodengleiche Duschlösung und damit für einen barrierefreien Einstieg geeignet ist. Sie gewährleistet Großzügigkeit auf geringer Grundfläche.

 

 

 

 

Pflegefreundlich!

Oberflächenveredelungen verleihen den Glasflächen einen schmutz- und wasserabweisenden Perl-Effekt. Und bei Schwing- und Faltpendeltür-Ausführungen mit flächenbündigen Scharnieren aus Aluminium oder bei den zwei frei stehenden Elementen nimmt die Reinigung nur Minuten in Anspruch.