5 Schritte zur Heizungsmodernisierung

Nehmen Sie den Kontakt zu uns auf – und wir nehmen uns die Zeit, Sie ausführlich über Ihre individuellen Möglichkeiten zu informieren:

 

1. Wir zeigen Ihnen alle Alternativen in Sachen Heizanlagen auf, insbesondere die der Nutzung von regenerativen Energiequellen, sowohl als Voll- als auch als Teillastsystem:

- Niedertemperaturkessel

- Brennwertkessel

- Solaranlagen

- Pelletkessel und Holzvergaser

- Wärmepumpen

- wasserführende Kaminöfen

2. Wir berechnen deren verschiedenen Einsparpotenziale.

3. Wir wählen zusammen mit Ihnen den passenden Energieträger und die dazu gehörige Anlage aus, sowie den passenden Standort in Haus oder Wohnung aus.

4. Wir informieren Sie über mögliche Fördermittel und wir kümmern uns auch um deren Beantragung.

5. Wir nehmen die Anlage in Betrieb und erklären Ihnen die optimale Bedienung!

 

Und nun ist es an Ihnen, mit Zufriedenheit die Effizienz und den Komfort der neuen Heizung zu registrieren!